Glückliche Kunden, glückliche Vögel

Glückliche Kunden, glückliche Vögel

Erfahrungsbericht von Juanita und Scott Ray

Unsere Liebe zu Vögeln hat sich ganz zufällig ergeben, als Juanita vor knapp 20 Jahren einen neugeborenen Spatz fand. Er war aus dem Nest gefallen und lag nun hilflos hinter unserem Haus. Sie hat ihn aus der Hand gefüttert und ihm aus einem Kaffeefilter und Baumwolle ein warmes Nest gebaut. Er wurde größer und stärker, konnte schließlich alleine fressen. Und als er ausgewachsen war, haben wir ihn in die Freiheit entlassen.

Einige Zeit später haben wir uns mehrere Finken und Kanarienvögel zugelegt und sie in Käfigen entlang der Wohnzimmerwand gehalten. Wir haben auch eine kleine Außenvoliere errichtet, die uns schon kurz darauf zu klein erschien, weshalb wir sie um die doppelte Größe erweiterten.

Inzwischen hielten wir neben Finken und Kanarienvögeln auch Nymphensittiche, Unzertrennliche und Tauben. Im Jahr 2010 mussten alle Vögel in die Außenvoliere umziehen. Scott war auf Grund einer Operation körperlich eingeschränkt und benötigte den Platz in der Wohnung selbst.

Das hielt uns jedoch nicht davon ab, die Außenvoliere zu erneuern. Im Jahr 2014 haben wir eine brandneue, knapp 7,5 Meter lange Voliere aus Metall errichtet. Leider rostete das Material nach einiger Zeit, so dass wir 2023 eine neue Voliere aus den Stämmen des Mammutbaums bauten.

Unsere Voliere steht zwar draußen, hat durch das Dach aber keinen direkten Sonneneinfall. Die Moskitonetze und Käfige innerhalb der Voliere verhindern zusätzlich den Lichteinfall. Wir brauchten ein Licht, dass die Sonnenstrahlung imitiert, eine Vollspektrum-LED-Lampe, um die dunkle Voliere aufzuhellen. Nach langer Suche sind wir auf die HappyBird Lampen gestoßen. Wir waren begeistert von der digitalen Zeitschaltuhr, mit der das Licht sanft ein- und ausgeblendet wird.

Das war genau das, wonach wir gesucht hatten! Also haben wir testweise eine Lampe bestellt und sie in unserer Voliere installiert. Sowohl die herausragende Qualität als auch die einfache Montage haben uns direkt begeistert. Doch es wurde schnell klar, dass eine Vogellampe für unsere umfangreiche Voliere viel zu wenig ist.

Also haben wir uns nach einem freundlichen Telefonat mit HappyBird-Inhaber Mark für weitere Lampen und Zeitschaltuhren entschieden. Inzwischen sind in unserer Außenvoliere über 20 Lampen jeweils in Reihen à fünf Lampen geschaltet.

Die Voliere ist damit wunderbar erleuchtet und unsere Vögel haben das Gefühl von Sonnenlicht. Sie wirken sehr glücklich und unsere Außenvoliere erstrahlt in neuem Glanz.

© Scott Ray, alle Fotos in diesem Blog-Post.
Regresar al blog