Die Vorteile künstlicher Beleuchtung für Vögel

Die Vorteile künstlicher Beleuchtung für Vögel

Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Vogel die bestmögliche Pflege bieten. Oft wird in diesem Zusammenhang vorgeschlagen, Ihren Vogelkäfig mit einer Lichtquelle auszustatten, die das Sonnenlicht simuliert, um die Produktion von Vitamin D3 zu fördern. Allerdings ist es physikalisch nicht möglich, Elektrizität in Sonnenlicht umzuwandeln, und solche Behauptungen können getrost als reine Marketingstrategie betrachtet werden. Wenn Sie weitere Informationen dazu wünschen, können Sie gerne diesem Link folgen.

Dennoch hat die Installation einer geeigneten Lichtquelle im Vogelkäfig viele Vorteile, auch wenn diese nicht direkt mit der Produktion von Vitamin D3 zusammenhängen. Eine angemessene Beleuchtung kann das Wohlbefinden Ihres Vogels erheblich verbessern und ihm helfen, einen natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus zu entwickeln. Es ist wichtig, dafür zu sorgen, dass Ihr gefiederter Freund genügend Licht bekommt, um gesund und glücklich zu bleiben. 

Einstellen und Steuern der Photoperiode

Der Hauptvorteil künstlicher Beleuchtung liegt darin, dass Sie kontrollieren können, wie viele Stunden Licht Ihr Vogel täglich erhält, was als Photoperiode bezeichnet wird. Viele Hormone eines Vogels werden durch die Photoperiode ausgelöst, was wiederum bestimmte Verhaltensweisen wie Nestbau und Migration beeinflusst. Dr. Fern Van Sant, Inhaber und Haupttierarzt der Klinik For the Birds, betont die Bedeutung der Photoperiode:

"Wenn es eine einzige positive Veränderung gibt, die Haustierbesitzer vornehmen können, dann ist es die Rückkehr des Vogels zu einer regelmäßigen Photoperiode. Ob in freier Wildbahn oder in Gefangenschaft, die meisten Vögel zeigen eine bemerkenswerte Periodizität in ihren Tagen. Die Wiederherstellung eines regelmäßigen Tages- und Nachtzyklus führt normalerweise zu einem glücklicheren und gesünderen Haustiervogel. Vögel haben eine fein abgestimmte, lichtempfindliche Zirbeldrüse im Gehirn. Diese Drüse ist wahrscheinlich der Mechanismus, durch den Vögel ihren circadianen Rhythmus einstellen."

Jede Vogelart ist unterschiedlich und profitiert von ihrer eigenen speziellen Photoperiode. Ein sicherer Ausgangspunkt sind 10 Stunden täglich. Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich mit Ihrem vogelkundigen Tierarzt in Verbindung zu setzen und nach der besten Photoperiode für Ihren Vogel zu fragen. 

Für das richtige Licht sorgen

Leider ist es oft schwierig, Vogelkäfige angemessen zu beleuchten. Oftmals blockieren Käfigstangen, Spielplatten und Spielzeug das Licht von Fenstern des Raums oder von Deckenlampen. Auf den folgenden Bildern ist beispielhaft zu sehen, welchen Unterschied eine HappyBird Vogellampe bei der Ausleuchtung eines Käfigs machen kann:.

Die Bedeutung des Lichtspektrums

Das richtige Farbspektrum verbessert die Umgebung für Vögel und lässt sie natürlicher aussehen. Wir haben mit LED-Herstellern und Experten zusammengearbeitet, um eine Lichtquelle mit vielen vorteilhaften Wellenlängen zu entwickeln, die den Bedürfnissen von Vögeln entspricht. Tausende von  Zahlreiche Erfahrungsberichten von Vogelaufzuchtstationen, -rettern und -besitzern belegen, dass ein richtiges Lichtspektrum die Stimmung und das Wohlbefinden von Vögeln steigert.

Was ist bei UV-Strahlung zu beachten?

Es gibt zwei Arten von UV-Strahlung, die die Erdatmosphäre durchdringen: UVA und UVB. Jede Art von Strahlung beeinflusst lebende Organismen unterschiedlich.

UVA: Obwohl bekannt ist, dass Vögel das UVA-Spektrum sehen können (Menschen nicht), ist die Frage, wie sich dies auf Vögel in Käfigen auswirkt, strittig und kaum erforscht.

UVB: Die Augen von Vögeln sind sehr empfindlich gegenüber UVB-Strahlung, daher ist besondere Vorsicht geboten. Uns sind Fälle bekannt, wo gutmeinende Vogelbesitzer ihren Vögeln grauen Star oder Blindheit verursacht haben, durch den Einsatz von Reptilienlampen und Solariumlampen. Da unsere Lampen speziell für Vögel entwickelt wurden, enthalten sie keine UVB-Strahlung. Die Sicherheit Ihres Vogels hat für uns oberste Priorität.

 

Über den Autor

Mark Schack ist Maschinenbauingenieur und lebenslanger Hobbyzüchter von Ziervögeln. Mit seinem profunden Wissen über Vögel und deren Haltung tritt er regelmäßig als Experte auf Seminaren zur Vogelzucht und - beleuchtung auf. Frustriert über den Mangel an guter Beleuchtung für seine Vögel entschloss er sich, seine eigenen Vogellampen zu entwickeln. Lampen, die optimal auf die natürliche Umgebung von Vögeln abgestimmt sind und nachhaltig zu deren Gesundheit und Wohlbefinden beitragen. Mit dieser Innovation unterhält er bis heute ein Alleinstellungsmerkmal auf dem globalen Markt der Vogelbeleuchtung.

Retour au blog